Vorlesen

Aktuell geltende Regelungen im Landkreis Freising

Die Über- oder Unterschreitung eines entsprechenden Grenzwertes der 7-Tage-Inzidenz wird immer in einer Pressemitteilung bekannt gegeben. Diese sind unter folgendem Link zu finden:

Pressemitteilungen zum Coronavirus

 

7-Tage-Inzidenz unter 50: Regelungen

  • Private Zusammenkünfte/Kontaktbeschränkungen:
    • Max. 10 Personen + dazugehörige Kinder unter 14 Jahren
    • Private Veranstaltungen wie Geburtstags-, Hochzeits- oder Tauffeiern und Vereinssitzungen erlaubt, mit bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Personen unter freiem Himmel
    • abschließend Geimpfte und Genesene werden nicht mitgezählt
  • Einzelhandel: geöffnet mit beschränkter Kundenzahl
  • Sport:
    • erlaubt
    • bis zu 1500 Zuschauer (einschließlich geimpfter und genesener Personen), davon höchstens 200 stehend und ohne festen Sitzplatz bei sportlichen Veranstaltungen unter freiem Himmel
    • bis 1000 Zuschauer in Gebäuden abhängig von der Anzahl vorhandener Plätze mit Mindestabstand von 1,5 Metern
  • Gastronomie:
    • geöffnet bis 1 Uhr
  • Freizeitparks, Indoorspielplätze, Badeanstalten, Hotelschwimmbäder, Thermen, Wellnesszentren, Saunen, Spielhallen, Spielbanken: ein Besucher je 10 m2 zugänglicher Fläche

  • Museen, Galerien, Zoos, botanische Gärten: geöffnet
  • Theater, Konzerte, Opern, Kinos: geöffnet
  • Kulturelle Veranstaltungen: erlaubt
    • bis zu 1500 Zuschauer (einschließlich geimpfter und genesener Personen), davon höchstens 200 stehend und ohne festen Sitzplatz unter freiem Himmel
    • bis zu 1000 Zuschauer in Gebäuden abhängig von der Anzahl vorhandener Plätze mit Mindestabstand von 1,5 Metern
  • Öffentliche Veranstaltungen: erlaubt mit bis zu 50 Personen in geschlossenen Räumen und bis zu 100 Personen unter freiem Himmel

Aktuelle Regelungen für den Betrieb von Schulen und Kindertagesstätten

  • Der Betrieb von Kindertageseinrichtungen, Kindertagespflegestellen, Ferientagesbetreuung und organisierten Spielgruppen für Kinder ist ohne Einschränkungen zulässig.
  • Präsenzunterricht für Schülerinnen und Schüler aller Schularten und Jahrgangsstufen.

Coronavirus-Einreiseverordnung

Die neue Coronavirus-Einreiseverordnung vom 30. Juli 2021 führt die Regelungen der ursprünglichen Coronavirus-Einreiseverordnung, der Coronavirus-Schutzverordnung und der Musterquarantäneverordnung zusammen. Damit regelt sie bundesweit einheitlich die Anmelde-, Quarantäne- und Testnachweispflicht sowie das Beförderungsverbot aus Virusvarianten-Gebieten.

 

 


Rechtliche Grundlage

Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung

    13. Bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung vom 5. Juni 2021

    Bürgerservice Kontakt

    Kontakt
    Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
    Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

    Bürgerhilfsstelle

    Permalink