Bildung, Kinder und Schule

Kinder und Jugendliche in Deutschland sind schulpflichtig. Die Ausbildung an den Regelschulen von der Grundschule bis zu den Berufsschulen ist für den einzelnen kostenlos, gleichwohl kostet er die Allgemeinheit jedes Jahr eine große Summe. Schulbildung ist ein Privileg und ein Recht und stellt in jedem Fall einen ersten Schritt in den Bereich des lebenslangen Lernens dar.

 


Schulen

Der Schulbesuch wird organisiert über so genannte Schulsprengel. Dies sind bestimmte Gebiete, die abhängig vom Wohnort festlegen, welche Schule im Regelfall besucht wird. In den Links auf der rechten Seite findet sich ein Sprengelfinder und ein Überblick über die gesamte öffentliche Schullandschaft des Landkreis Freising.

 


Beratung für Familien, Jugendliche und Kinder

Der Schulbesuch und die Erziehung von Kindern ist nicht immer einfach, gerade, wenn man sich selbst und auch die Kinder sich in einem fremden Kulturkreis zurechtfinden müssen. Nutzen Sie daher die nachfolgenden Kontakt- und Informationsangebote.

 

Das Amt für Jugend und Familie Freising – und speziell da die Koordinierende Kinderschutzstelle (KoKi)- bietet ein umfangreiches Informations- und Beratungsangebot für Kinder, Jugendliche und Familie, das nahezu alle Erziehungsbereiche abdeckt. Besuchen Sie die Seiten des Jugendamts und informieren sie sich über die verschiedenen Veranstaltungen.

 

Das Gesundheitsamt Freising bietet über das Infoportal „Gesunde Schule“ ebenfalls Beratungs- und Vernetzungsangebote.

 

Die Caritas in Freising bietet ergänzend ein umfangreiches Beratungsangebot bei psychischen Erkrankungen, Behinderung, Sucht und speziell auch für Kinder, Jugendliche und Familien in Freising.

 

Suchen Sie unbedingt auch direkt das Gespräch mit den Klasslehrern Ihrer Kinder. Alle Beteiligten profitieren von dem Kontakt. Nutzen Sie Elternabende und Elternstammtische, um die anderen Eltern und die Lehrer besser kennen zu lernen.


Sprache und Integration

Das bayerische Bildungssystem ist durchaus durchlässig. Angefangen von den M-Zweigen der Mittelschule bis hin zu den Berufsoberschulen finden sich diverse Möglichkeiten in andere Schulformen zu wechseln oder noch Abschlüsse nachträglich über den Weg der Ausbildung zu machen.

Das online-Portal mein-bildungsweg.de bietet die Möglichkeit, die wichtigsten schulischen Laufbahnen abzubilden. Schullaufbahnberater können ergänzend mit hinzu gezogen werden.

Es gibt die Möglichkeit, sich eine entsprechende Beratungsbroschüre herunter zu laden oder zu bestellen.


Mibikids

Der Freisinger Verein MiBiKids organisiert im ganzen Landkreis Deutschförderung für Kindergarten und Grundschulkinder, um die Bildungschancen zu verbessern.

Ab dem Alter von 3 Jahren bis hoch zur neunten Jahrgangsstufe gibt es Deutschförderung, dazu Ferienintensivkurse für Sprachanfänger. Das Programm „Mama lernt Deutsch“ bezieht auch die Eltern mit in das Sprachlernen ein. Das Angebot des Vereins gibt es flächendeckend im gesamten Landkreis.

Das Angebot ist bis aus einen Unkostenbeitrag für das verwendete Material kostenlos.


Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.

Bürgerhilfsstelle