Lebensmittelüberwachung

Im Sachgebiet 32 ist auch die Lebensmittelüberwachung organisiert.

Die vier Lebensmittelüberwachungsbeamten nehmen ihre Tätigkeiten dabei vor allem im Außendienst wahr.

Im Rahmen des Außendienstes werden dabei vorrangig

 

  • Lebensmittelbetriebe (z.B. Gaststätten, Bäckereien, aber auch Einzelhändler) überprüft und
  • Proben entnommen.

Im Rahmen der Kontrollen werden die Betriebshygiene, die Personalhygiene, der Warenverkehr und die Lagerung von Lebensmitteln überprüft - kurz:

 

Alles was einen (negativen) Einfluss auf das abgegebene Lebensmittel haben kann wird auch überprüft. Falls hierbei Abweichungen von lebensmittelrechtlichen Hygienevorschriften festgestellt werden, werden die entsprechenden Maßnahmen eingeleitet.

 

Im Rahmen der Probenentnahme haben die Beamten im Jahr 2016 etwa 500 Proben entnommen.

 

Es werden Proben von Lebensmitteln, von Bedarfsgegenständen, die in Kontakt mit Lebensmitteln kommen (können) aber auch von Kosmetika entnommen.

 

Die Probenahme erfolgt dabei entsprechend eines vorgegebenen Probenplanes aber auch im Rahmen von Verbraucherbeschwerden, sowie wenn Auffälligkeiten festgestellt werden (Verdachtsproben).

 

Der Probegegenstand kann dabei alles von A wie Apfel bis Z wie Zahncreme umfassen.

Kontakt

Die Lebensmittelüberwachung ist unter den vier Lebensmittelüberwachungsbeamten örtlich aufgeteilt.

 

Welcher Beamte für Ihr Anliegen zuständig ist entnehmen Sie bitte diesem Dokument.

 

Sie können Ihre Anfrage auch per Mail unter Nennung des (geplanten) Betriebs-/Wohnsitzes an das folgende Funktionspostfach senden: lue[at]kreis-fs.de

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle