Vorlesen

Eintragung / Verlängerung der Schlüsselzahl 95

Bei Berufskraftfahrern ist im Regelfall der Eintrag der Schlüsselzahl 95 im Führerschein erforderlich.

 

Wenn die Schlüsselzahl 95 bereits im Führerschein eingetragen ist oder war, kann  die Verlängerung bzw. Neueintragung der Schlüsselzahl mittels Vorlage von Weiterbildungsbescheinigungen (35 Stunden mit Unterrichtseinheiten von mindestens 7 Stunden) erfolgen. Die älteste Weiterbildung darf dabei nicht älter als 5 Jahre sein. Auch darf die Weiterbildung nicht bereits zu einem früheren Zeitpunkt zur Eintragung vorgelegt worden sein.

 

Bei Ersteintrag der Schlüsselzahl 95 ist eine Grundqualifikation vorzulegen. Weitere Informationen zum Thema Berufkraftfahrerqualifikation finden sie hier.

 

Falls gleichzeitig mit der Eintragung der Schlüsselzahl 95 die Fahrerlaubnis verlängert werden muss, bitten wir die nachfolgenden Seiten aufzurufen:

Siehe hier für LKW-Klassen (C1,C1E,C,CE)

Siehe hier für Bus-Klassen (D1,D1E,D,DE)

 

WICHTIG:

Eintragung rechtzeitig beantragen. 

Frühestens 6 Monate vor Ablauf der Gültigkeit, spätestens 6 Wochen vor Fristablauf.

 

Die Antragestellung kann mittels der unten aufgeführten Unterlagen schriftlich erfolgen. Für die Eintragung muss ein neuer Führerschein ausgestellt werden. Hierfür ist auf dem bei den Downloads hinterlegtem Kontrollblatt über dem fettgedruckten schwarzen Streifen innerhalb des Rechtecks die Unterschrift für den neuen Führerschein zu leisten.

Anträge und Dokumente

Zur Beantragung der Eintragung der Schlüsselzahl 95 (Kosten ohne Fahrerlaubnisverlängerung: 28,60 €; Hierfür erhalten Sie nach Antragstellung eine Kostenrechnung zugesandt.) sind folgende Unterlagen beim Landratsamt einzureichen:

 

- Kopie von gültigem Personalausweis (oder Kopie von gültigem Reisepass mit aktueller Meldebescheinigung - nicht älter als 3 Monate)

- Führerschein (in Kopie)

- Unterschrift für neuen Führerschein (auf Kontrollblatt)

- 1 biometrisches Lichtbild neuesten Datums ohne Kopfbedeckung (Format 35 x 45 mm)

- Weiterbildung nach dem Berufskraftfahrerqualifikationsgesetz (bzw. Grundqualifikation)

 

Bitte beachten Sie: Sie müssen das nebenstehende Informationsblatt zur Erhebung personenbezogener Daten sorgfältig durchlesen und die Einwilligungserklärung unterschrieben mitschicken!

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink