Das Wappen

Die offizielle Beschreibung des Landkreiswappens, das 1954 offiziell von der Regierung genehmigt wurde lautet: "Unter Schildhaupt mit den bayerischen Rauten gespalten von Rot und Gold, vorne ein linksgewendeter, rot gekrönter schwarzer Mohrenkopf mit rotem Ohrring, hinten eine silberne heraldische Rose."

 

Die weiß (silbern)-blauen Rauten ("Wecken") im Schildhaupt bedeuten, dass die Gebiete der ehemaligen Landgerichte Kranzberg und Moosburg wichtige Verwaltungssitze der bayerischen Herzöge und späteren Kurfürsten gewesen sind. Gleichzeitig wird damit ausgedrückt, dass der Landkreis Freising heute zum Freistaat Bayern gehört.

 

Das gekrönte Mohrenhaupt galt vom Ende des 12. Jahrhunderts bis zur Säkularisation 1802/1803 als Hoheitszeichen des Bistums und Hochstifts Freising, dessen Kernland im heutigen Landkreisgebiet gelegen ist. Die weiße (silberne) Rose ist dem Stammwappen der Grafen von Moosburg entlehnt, die 1281 im Mannesstamme ausgestorben sind und erinnert gleichzeitig an die Stadt Moosburg im nördlichen Landkreis. Die Landkreisfahne zeigt die Hauptfarben des Wappens: Weiß(Silber)-Rot-Gold.

 

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle