Pressegespräch zum Solarpotenzialkataster

Im Rahmen eines Pressegesprächs wird das Solarpotenzialkataster des Landkreises Freising der Öffentlichkeit präsentiert. Die beiden Energiebeauftragen im Landratsamt, Albrecht Gradmann und Moritz Strey, erläutern Funktionsweise und Vorzüge des Online-Tools, mit dem die Bürgerinnen und Bürger schnell und einfach prüfen können, ob das Dach ihres Hauses für den Betrieb einer Solaranlage geeignet ist. "Solaranlagen sind ein zentraler Baustein der Energiewende", sagt Gradmann. Und das Potenzial ist enorm: "Wenn alle geeigneten Dächer mit Photovoltaik bstäückt würden, könnten wir energieautark werden", sagte Landrat Josef Hauner.

 

Alle Informationen zum Solarpotenzialkataster

Ernte-Pressefahrt des Bayerischen Bauernverbands

Die unterdurchschnittlich ausgefallene Ernte und die Förderung der Biodiversität, aber auch die Schwärmerei für den Beruf des Landwirts: Das waren die übergeordneten Themen der Ernte-Pressefahrt des Bayerischen Bauernverbands durch den Landkreis Freising. Als die BBV-Vetreter mit Journalisten, Landwirtschaftsministerin Michaela Kaniber und Landrat Josef Hauner aufbrachen, war es wunderbar sonnig und trocken. Doch gerade die Trockenheit hat heuer jedoch für vergleichsweise schlechte Ernten gesorgt.

Erweiterungsbau des Kinderhauses in Hörgertshausen eingeweiht

Der 8. Juli war ein spannender Tag für viele Kinder aus Hörgertshausen: Das Johanniter-Kinderhaus „Wuselwiese“ feierte nicht nur Sommerfest, sondern gleichzeitig auch Einweihung des Erweiterungsbaus. Das Kinderhaus erhielt vor kurzem neue Räumlichkeiten und neben mehr Platz für eine weitere Krippengruppe auch eine zusätzliche Küche, einen weiteren Personalraum und eine tolle Dachterrasse – angesiedelt in einem Anbau. 126 Kinder finden nun Platz in Krippe, Kindergarten und Hort der Einrichtung. Landrat Josef Hauner sprach seine Freude darüber aus, "dass die Eltern so großes Vertrauen in dieses Haus haben". Das zeige, welch gute Arbeit hier geleistet werde.Mit den insgesamt 126 Betreuungsplätzen in Hörgertshausen stehe fest: "Sie können beruhigt in die Zukunft schauen."

 

Mitarbeiterfest der Firma Jungheinrich

Ein Fest für die Familien aller Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter veranstaltete die Firma Jungheinrich am 8. Juli auf dem Werksgelände in Moosburg. An dem großen Mitarbeitertag konnten die Kinder mal erleben, wo Mama oder Papa arbeiten, konnten sich alles anschauen, aber auch beispielsweise in der Hüpfburg austoben. Das Unternehmen wollte sich mit der Aktion für das Engagement der Beschäftigten bedanken. Auch Landrat Josef Hauner stattete den Staplerbau-Spezialisten einen Besuch ab.

Sitzung des Regionalen Planungsverbandes

In München findet die 248. Sitzung des Planungsausschusses des Regionalen Planungsverbandes (RPV) statt. Dem RPV gehören neben der Landeshauptstadt München die acht Landkreise Freising, Erding, Dachau, München, Ebersberg, Fürstenfeldbruck, Starnberg und Landsberg am Lech sowie deren Gemeinden an. Während der Sitzung wurde unter anderem die Bevölkerungsprognose des Freistaats Bayern 2016 bis 2036 vorgestellt. Demnach hält die positive Bevölkerungsentwicklung in ganz Bayern an. Für den Landkreis Freising wird für das Jahr 2036 eine Einwohnerzahl von 194.000 vorausgesagt.

Das Gremium sprach auch seine Ablehnung gegenüber dem geplanten Volksbegehren "Damit Bayern Heimat bleibt - Betonflut eindämmen" aus. Die Festlegung einer pauschalen Obergrenze für erstmalige Nutzung von Freiflächen für Siedlungs- und Verkehrszwecke greife unverhältnismäßig in die kommunale Planungshoheit ein.

Kreisausschuss beschließt Förderungen für ambulante Pflegedienste und Hilfsorganisationen

Insgesamt 120.000 Euro gewährt der Landkreis Freising den ambulanten Pflegediensten pro Jahr. Das beschloss der Kreisausschuss in seiner jüngsten Sitzung einstimmig. Die im Landkreisgebiet tätigen Hilfs- und Sozialorganisationen bekamen Zuschpsse in Höhe von 57.300 Euro zugesprochen. Für die Johanniter-Unfallhilfe sowie das Bayerische Rote Kreuz beschafft der Landkreis zudem neue Ausrüstungsgegenstände für 20.000 bzw. 22.000 Euro. Und für Feuerwehren im Landkreis werden ein Abrollbehälter Gefahrgut für den ABC-Zug und ein neuer Einsatzleitwagen für Unterstützungsgruppe Katastrophenschutz eingekauft.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle