Das Angebot im Regionalbusverkehr wird weiter verbessert

73.500 Euro mehr Geld gibt der Landkreis im kommenden Jahr für den Busverkehr aus. Der Ausschuss für Planung, Umwelt, Tourismus, Landkreisentwicklung und Infrastruktur beschloss in seiner jüngsten Sitzung zahlreiche Fahrplanänderungen und reagierte damit auf Wünsche von Gemeinden, Privatpersonen, Verbänden und Organisationen.

 

Linie 601: Eine bessere Anbindung wird es künftig für die Fahrgäste aus Paunzhausen geben. Auf der Regionalbuslinie 601 verkehrt wochentags ein Fahrtenpaar zusätzlich (18.32 Uhr ab Paunzhausen/19.14 Uhr ab Freising). Insgesamt vier neue Fahrten werden samstags auf dem Linienweg über Wolfersdorf eingerichtet (9.00 Uhr und 16.00 Uhr ab Paunzhausen/10.15 Uhr und 16.55 Uhr ab Freising).

Mehrkosten: 18.500 Euro/Jahr.

 

Linien 602/603: Auch die Linien 602 und 603 zwischen Freising und Mainburg werden aufgestockt, weil sie gerade an Samstagen sowie Sonn- und Feiertagen gut genutzt werden.

Die Linie 602 soll vormittags um je zwei Fahrten pro Richtung (7.55 Uhr und 9.55 Uhr ab Freising/8.49 Uhr und 10.49 Uhr ab Mainburg) ergänzt werden. Dadurch entsteht die Möglichkeit, das Angebot der Linie 603 speziell Fahrt um 8.47 Uhr ab Mainburg) direkter und damit kundenfreundlicher zu gestalten.

Am Wochenende und an Feiertagen sieht der Fahrplanentwurf 602 nun je sechs statt bisher vier bzw. fünf Fahrten pro Richtung vor. Die letzte Abfahrt von Freising ist dann um 20.55 Uhr (bisher 19.15 Uhr) möglich.

 

Linie 683: Angepasst wird wie die Linie 683, bei der zur Mittagszeit ein weiteres Fahrtenpaar von Mauern nach Moosburg eingeführt wird (12.37 Uhr ab Realschule Moosburg/12.50 Uhr ab Hörgertshausen.