Vorlesen

20 Dosen Astrazeneca zu vergeben

Nachdem die Nachfrage nach dem Impfstoff von Astrazeneca stark nachgelassen hat und dieser auch bei Sonderimpfaktionen kaum angenommen wird, hat der Landkreis Freising seinen kompletten Bestand zurückgegeben. Damit soll verhindert werden, dass er verfällt und entsorgt werden muss. Stattdessen soll er dem Bund zur Verfügung stehen, um ihn in Länder zu verteilen, die bisher nur wenig Impfstoff gegen Corona erhalten haben.

 

Da nur komplette Gebinde zurückgehen durften, stehen dem Impfzentrum Freising noch 20 Dosen Astrazeneca zur Verfügung. Wer sich damit impfen lassen möchte, kann sich gerne per E-Mail an impftermin[at]kvfreising.brk.de wenden und einen Termin vereinbaren.

 

Unterdessen haben sich bei der Sonderimpfaktion am vergangenen Samstag bei der Firma IKEA in Eching 144 Personen impfen lassen. Das Team des Impfzentrums Freising verabreichte 117 Dosen BioNTech, fünf Dosen Moderna sowie 22 Dosen Johnson & Johnson.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink