Vorlesen

Bundesweiter Vorlesetag am 15. November

Unter dem Motto „vorlesen.zuhören.bewegen“ schließt sich Bayern am 15. November dem bundesweiten Vorlesetag an. Die Bildungsregion Freising ruft zur regen Teilnahme auf. Auch und gerade im digitalen Zeitalter bleibt die Lesekompetenz, deren Förderung eine gesamtgesellschaftliche Aufgabe darstellt, der Schlüssel für schulischen und beruflichen Erfolg sowie für gesellschaftliche Teilhabe.

 

Das Vorlesen stellt dabei ab dem frühen Kindesalter ein zentrales Element der Leseförderung dar: Es ist für die Entwicklung von Kindern ganz wesentlich, da Kinder und Jugendliche, denen regelmäßig vorgelesen wird, leichter Lesen lernen, über einen größeren Wortschatz verfügen und erfolgreicher in Schule und Beruf sind. Studien zufolge wird jedoch in rund einem Drittel der Familien immer noch deutlich zu selten oder nie vorgelesen.

 

Das Jahresthema „Sport und Bewegung“ bietet vielfältige Möglichkeiten, Sport und Lesen miteinander zu verknüpfen. Sei es durch die thematische Auswahl der Bücher, die Wahl des Orts für Vorleseaktionen oder die Einladung von Vorleserinnen und Vorlesern aus dem Bereich des Sports. Hinweise, Tipps und Anregungen stehen auf der Homepage der Leseförderungsinitiative #lesen.bayern (www.lesen.bayern.de → Kinder- und Jugendbücher → Lesemotivation) zur Verfügung.

 

Machen auch Sie mit! Jeder, der Spaß am Vorlesen hat, schnappt sich eine Geschichte und liest anderen etwas vor. Bei der Frage, wie die eigene Vorleseaktion gestaltet wird, sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt. Viele Aktionen finden in Schulen, Kindergärten, Bibliotheken oder Buchhandlungen statt. Aber auch ungewöhnliche Vorleseorte sind spannend – alles ist denkbar.

(Foto: Adobe Stock)

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink