Vorlesen

Coronafälle in Asylbewerberunterkunft in Eching

Ein größeres Ausbruchsgeschehen ist derzeit in einer Asylbewerberunterkunft in Eching zu verzeichnen. Insgesamt 30 der knapp 190 Bewohnerinnen und Bewohner wurden positiv auf das Coronavirus getestet. Bereits am Freitag waren sieben Personen betroffen gewesen, eine Reihentestung am Wochenende hat nun weitere 23 positive Tests ergeben.

 

Sicherheitshalber hatte die Asylverwaltung am Landratsamt Freising in Absprache mit dem Gesundheitsamt und dem Katastrophenschutz dafür gesorgt, dass Schul- und Kindergartenkinder bereits am Montag zuhause geblieben sind. Ein Sicherheitsdienst wird nun vor Ort eine Ein- und Ausgangskontrolle durchführen, um vor allem die vom Gesundheitsamt Freising angeordnete Isolation positiv getesteter Personen bzw. Quarantäne enger Kontaktpersonen überwachen zu können. Eine Quarantäneanordnung für die gesamte Unterkunft gibt es derzeit nicht. Eine weitere Reihentestung ist für Dienstag, 25. Januar, geplant. Danach könnten weitere Maßnahmen seitens des Landratsamts folgen.

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink