Vorlesen

Jahresabschluss-Pressegespräch

Beim traditionellen Jahresabschluss-Pressegespräch blickte Landrat Josef Hauner auf das ablaufende Jahr 2018 zurück. "Es war ein erfolgreiches Jahr mit vielen Maßnahmen", sagte er. Hauner erinnerte daran, dass die Realschule "Gute Änger" den Schulbetrieb im neuen Gebäude aufgenommen hat und in Au gerade ein Erweiterungsbau für die Realschule entsteht. Mit der Tarifreform des MVV, die der Kreistag fast einstimmig befürwortet hat, habe man im zweiten Anlauf deutliche Verbesserungen für die Bürger im Landkreis erreicht. Dies müsse jedoch erst der Anfang sein für deutliche Optimierungen im ÖPNV.

Hauner gab auch einen Ausblick auf sein letztes vollständiges Jahr als Landrat. In dieser Zeit möchte er noch einiges bewegen. Besonders wichtig sind ihm dabei drei Themen: der Erwerb des Stabsgebäudes der ehemaligen Steinkaserne sowie eines daneben liegenden Grundstücks zur Erweiterung des Landratsamts; die Umsetzung des Masterplans zur Umgestaltung des Klinikum-Areals sowie die Planungen zum Bau einer neuen Berufsschule und zur Umstrukturierung des beruflichesn Schulzentrums in Freising voranzutreiben.

Buch über 40 Jahre Heimatverein Moosburg

Sein 40-jähriges Bestehen hat der Heimatverein Moosburg 2018 gefeiert. Aus diesem Anlass hat er ein Buch herausgegeben, das sich nicht nur mit der Geschichte des Vereins, sondern auch der Stadt Moosburg auseinandersetzt. Ein Exemplar überreichten Vorsitzender Anton Neumaier und der verantwortliche Redakteur Konrad Diewald nun an Landrat Josef Hauner. „Der Heimatverein Moosburg leistet wertvolle Arbeit für die Förderung und Pflege heimatlicher Kultur“, sagte Hauner. Mehr lesen Sie hier

Weihnachtsfeier des Landratsamts

Zur Weihnachtsfeier trafen sich die Beschäftigten des Landratsamts Freising zunächst im Großen Sitzungssaal. Nach einer Begrüßung und einem kleinen Rückblick auf das vergangene Jahr von Landrat Josef Hauner wurden die Besucher von Kreisheimatpfleger Rudolf Goerge sowie Claudia und Josef Goerge unterhalten. Es wurde gemeinsam gesungen, Rudolf Goerge gab die Geschichte "Der genagelte Weihnachtsbaum" von Jo Mihaly und die Historie des vor 200 Jahren erstmals aufgeführten Weihnachtslieds "Stille Nacht" zum Besten. Im Anschluss gab es ein besinnliches Beisammensein im Marstall.

Jahresabschlussbesprechung der Blaulichtorganisationen

Die Vertreter aller Blaulichtorganisationen im Landkreis trafen sich mit Landrat Hauner und den für den Katastrophenschutz am Landratsamt zuständigen Mitarbeitern zu einem Jahresabschlussgespräch. Der Landrat bedankte sich für den Einsatz aller Hilfskräfte bei den beiden Großbränden 2018 sowie bei den Übungen an der Neufahrner Kurve im November und bei der Stabsrahmenübung am Landratsamt im Dezember. Die einzelnen Polizei-, Feuerwehr- BRK-, THW- und Notarztvertreter blickten auf ihren jeweiligen Bereich zurück.

Amtseinführung von Kerstin Liese als Leiterin der Realschule Au

Seit gut zwei Jahren ist Kerstin Liese Leiterin der Realschule in Au. Nachdem Ende 2017 die Schule offiziell eingeweiht wurde, ist nun auch die Direktorin in ihr Amt eingeführt worden. Die entsprechende Urkunde erhielt sie vom Ministerialbeauftragten für die Realschulen, Wilhelm Kürzeder, der Liese als „begnadete Deutsch- und Kunstlehrerin“ bezeichnete. „Die Realschule Au ist ein Glücksfall für die Hallertau und Sie sind ein Glücksfall für diese Schule“, sagte Landrat Josef Hauner in seinem Grußwort. Mehr lesen Sie hier

Mitgliederversammlung des Erholungsflächenvereins

Die Mitgliederversammlung des Erholungsflächenvereins, des Vereins zur Sicherstellung überörtlicher Erholungsgebiete in den Landkreisen um München e.V., fand in diesem Jahr im Großen Sitzungssaal des Landratsamts Freising statt. Dabei ging es vorrangig darum, den Haushalt 2019 zu beschließen. Der Vorsitzende, Starnbergs Landrat Karl Roth, sprach die aktuellen und geplanten Projekte an, von denen viele im Landkreis Freising liegen. Der zweite Bauabschnitt des Hollerner Sees beispielsweise soll nach Roths Worten planmäßig bis Ende 2020 eröffnet werden. Die Entscheidung des Investors, ob ein Kiosk und eine Gaststätte errichtet werden, werde demnächst erwartet. Bereits im kommenden Jahr fertiggestellt werden soll der dritte Bauabschnitt an den Pullinger Seen.

Freisinger Berufetag

In verschiedene Berufe, die nicht gerade dem eigenen Wunsch- oder Idealbild entsprechen, konnten Jungs und Mädchen aus verschiedenen Schulen des Landkreises beim diesjährigen Freisinger Berufetag. Ausrichter waren das Landratsamt Freising in Zusammenarbeit mit dem Arbeitskreis für Mädchen und dem Arbeitskreis Jungen und Beruf. Rund 500 Schülerinnen und Schüler konnten sich direkt bei Vertretern von Polizei, Behörde, Malerinnung oder Geigenbau-Unternehmen informieren. Welche Voraussetzungen sind für eine Ausbildung notwendig, was erwartet sie bei der Arbeit? "Wer Interesse an einem Beruf hat, sollte etwas ausprobieren", sagte Landrat Hauner bei der Begrüßung. "Ein Praktikum zeigt, was der Beruf für einen bereithält: inhaltlich, aber auch persönlich."

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle

Permalink