Vorlesen

Suchthilfe Facheinrichtungen für den Landkreis Freising

Prop e.V. Freising

Heiliggeistgasse 9, 85354 Freising

 

Angebote:

  • Beratung bei Suchtproblemen (auch für Angehörige)
  • Selbsthilfegruppen
  • Therapieangebote
  • Drogennotdienst u. v. m.

 

Weitere Infos finden Sie hier.

 

KoB – Kontakt- und Begegnungsstätte Freising

Heiliggeistgasse 1, 85354 Freising

Tel.Nr.: 08161/490168-0

 

Angebote:

  • Sie finden Unterstützung bei Bearbeitung der Suchtproblematik
  • Sie erleben Gemeinschaft und lernen neue Menschen kennen
  • Sie entdecken Interessen und Freude an verschiedenen Aktivitäten
  • Sie gestalten Ihre Freizeit
  • Sie erhalten praktische (Über-) Lebenshilfe

 

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Caritas Beratungsstelle Freising

Bahnhofstr. 2085354 Freising

Tel.Nr.: 08161/53879-10 

E-Mail: cz-freising[at]caritasmuenchen.de

 

Angebote:

  • Beratung zu psychischer Gesundheit
  • Schulden, Arbeit, Wohnungsverlust
  • allgemeine soziale Beratung

 

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Arbeitsprojekt Rentabel

Tel.Nr.: 08161/23460

Öffnungszeiten: Di - Fr 9.00 - 16.00 Uhr

 

Rentabel beschäftigt u. a. trockene Alkoholiker

 

Angebot

  • Umzüge und Transporte
  • Secondhand Verkauf von Möbeln, Haushaltsgegenständen und Kleidung
  • Wohnungsauflösungen
  • Haus- und Gartenservice
  • Kleinrenovierungen

 

Ambulanter Fachdienst Wohnen Freising

Alte Poststr. 43, 85356 Freising

Tel.Nr.: 08161/935308-0

Fax: 08161/935308-9

E-Mail: afw-fs[at]kmfv.de

 

Träger: Kath. Männerfürsorgeverein München e.V.

 

Leitung: Tassilo Winhart

 

Der Ambulante Fachdienst Wohnen Freising bietet betreutes Wohnen im eigenen Wohnraum (BEW) oder in Wohngemeinschaften (TWG) für psychisch kranke und/ oder suchtkranke Menschen.

 

Weitere Infos finden Sie unter: www.kmfv.de.

Therapiezentrum Aiglsdorf

Für Patienten ab 18 Jahren mit Abhängigkeit von illegalen Substanzen (einschließlich Cannabis).

 

Weitere Infos  finden Sie hier.

 

Gesundheitsamt Freising

Johannisstraße 8, 85354 Freising

Tel.Nr.: 08161/5374300
E-Mail: bernd.sauer[at]kreis-fs.de

  • Beratung und Information für Suchtkranke und deren Angehörige
  • Vermittlung in ambulante und stationäre Therapieeinrichtungen
  • Begleitung nach der Therapie

 

Isar-Amper Klinik Taufkirchen

Angebot für suchtkranke Menschen:

  • qualifizierte Entgiftung von alkohol- und/oder medikamentenabhängigen und/oder drogenabhängigen Patienten
  • Motivationsbehandlung zur Vorbereitung auf eine stationäre oder ambulante Therapie an einer Fachklinik
  • Fachambulanz für alkohol- und medikamentenabhängige Patienten als Nachsorgeambulanz nach der Entgiftung oder im Anschluss an eine stationäre Therapie
  • Diagnostik und Therapie von zusätzlich zur Suchtkrankheit auftretenden psychischen Störungen.

 

Die Aufnahme zur Entgiftungstherapie erfolgt nach telefonischer Anmeldung (siehe oben) und ist bei ärztlicher Einweisung oder in einem Notfall auch jederzeit möglich.

 

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Anton-Henneka-Haus

Gelbersdorf 3
85408 Gammelsdorf
Tel.Nr.: 08766/ 93 26 - 0
Fax: 08766/ 93 26 - 26
E-Mail:  AHH[at]kmfv.de

 

Träger:
Katholischer Männerfürsorgeverein München e.V.

 

Leitung: 
Tassilo Winhart 

 

Aufnahmemöglicheiten/Zielgruppen/Leistungstypen:
Alleinstehende wohnungslose erwachsene Männer, deren besondere Lebensverhältnisse mit sozialen Schwierigkeiten verbunden sind gem. §§ 67 SGB XII (Langzeit und Übergang). Außerdem Männer mit psych. Problemen und einer Suchtproblematik nach § 53 SGB XII (Gesamthilfeplanverfahren)

 

Hilfeangebote:
Beratung und Betreuung: Einzelgespräch, Gruppengespräch, Krisenintervention, Suchtberatung, zieloffenen Suchtarbeit nach Prof. Körkel in Einzel- und Gruppenarbeit,Schuldnerberatung, Freizeitgestaltung, Wohnungssuche, Arbeitssuche, Arbeitstraining, Außenwohngruppe

 

Sonstiges:
Voll-, Teil- oder Selbstversorgung, bewirtschaftete Cafeteria, Außenbereich mit Sportanlagen

 

Weitere Infos finden Sie unter: http://www.kmfv.de/.


Selbsthilfegruppen

Anonyme Alkoholiker

Tel.Nr.: täglich 089/555-685 oder Mo-Fr tagsüber 08731/32573-12

 

Die AA sind eine Selbsthilfe-Gemeinschaft von Männern und Frauen, die miteinander ihre Erfahrung, Kraft und Hoffnung teilen, um nüchtern zu bleiben und anderen Alkoholikern zu helfen nüchtern zu werden.

 

AA Gruppen treffen sich einmal pro Woche. Neben drei Gruppen in Freising gibt es sie auch in Garching, Eching, Neufahrn, Moosburg, Pfaffenhofen, München, etc.

 

Weitere Infos finden Sie hier.

 

Kreuzbund

Im Kreuzbund treffen sich in ganz Deutschland wöchentlich ca. 30.000 Menschen in 1.600 Gruppen.

 

Näheres dazu hier.

Freundeskreis Sucht

Der Name "Freundeskreis" (wörtlich: ein Kreis von Freunden) kennzeichnet die Gruppe als Gemeinschaft: Ein Freund ist ein Mensch, der mich versteht, mich annimmt und mich nicht gleich bewertet. Zwischen Freunden besteht das Gesetz von Leistung und Gegenleistung nicht. Unter Freunden kennzeichnen offene Zuwendung, gegenseitige Wertschätzung und wirkliches Ernstnehmen die Atmosphäre.

 

In den bundesweit rund 800 Freundeskreisen für Suchtkrankenhilfe gelten die Grundprinzipien der Selbsthilfegruppenarbeit:

  • Freiwilligkeit
  • Selbstbetroffenheit
  • Gleichberechtigung
  • Selbstbestimmung und Eigenverantwortung

 

"Hier hilft nicht einer dem anderen und der wieder ihm; vielmehr hilft jeder sich selbst und hilft dadurch dem anderen, sich selbst zu helfen."

 

Näheres dazu hier.

 

Ansprechpartner:

Klaus Breu

Tel.Nr.: 0176/51193562

Klinikum Landshut, Robert-Kochstr. 1 

8. Stock, Selbsthilfegruppenraum

Di und Fr jeweils 19 bis 21 Uhr

Bürgerservice Kontakt

Kontakt
Sie können uns Ihre Fragen, Wünsche, Anregungen oder Beschwerden mitteilen. Wir werden diese umgehend bearbeiten und Sie darüber informieren, wie es weiter geht.
Mit der Nutzung dieses Formulares stimmen Sie zu, dass wir Ihre Daten speichern und verarbeiten. Weitere informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.

Bürgerhilfsstelle