Der Runde Tisch "Keine Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder"

Der Runde Tisch "Keine Gewalt gegen Frauen und ihre Kinder" ist ein interdisziplinäres Gremium mit VertreterInnen aus Hilfs- und Beratungseinrichtungen für Frauen, der Polizei, der Justiz und dem Gesundheitsbereich.

Wir arbeiten seit 1996/97 unter der Koordination und Organisation der Gleichstellungsstelle mit dem Ziel, vor allem zu dem sehr komplexen Thema "Häusliche Gewalt gegen Frauen und Kinder" Verbesserungen zu erreichen und  die Zusammenarbeit der einzelnen Institutionen untereinander zu fördern.

Wir wollen durch Veranstaltungen, Infostände, Faltblätter, Notfallkärtchen und Pressearbeit deutlich machen, dass Gewalt keine Privatsache ist.